AUSSCHREIBUNGEN


Hier finden Sie Ausschreibungen für Stellen, Forschungsstipendien und Preise sowie Aufrufe zur Einreichung von Konferenzbeiträgen.

Dissertationspreis Kulturwissenschaften 2015

Der Verein zur Förderung des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI) und die Stiftung für Kulturwissenschaften vergeben für hervorragende Dissertationen in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften den Dissertationspreis Kulturwissenschaften 2015.

Bewerbungsverfahren:
  • Bewerben können sich Personen, deren Promotionsverfahren in den Jahren 2013, 2014 oder bis Ende April 2015 abgeschlossen wurde.
  • Erbetene Bewerbungsunterlagen: Anschreiben, Kurzfassung der Dissertation (zwei DIN A4-Seiten), ein Exemplar der Dissertation, Lebenslauf, eine Würdigung der Arbeit durch die betreuende Professorin/den betreuenden Professor.
  • Preisdotierung: Die Autorin/der Autor der erstplatzierten Arbeit erhält ein Preisgeld in Höhe von 3.000 €, die Autorin/der Autor der zweitplatzierten Arbeit in Höhe von 1.500 €.
  • Die Auswahl trifft eine Jury am KWI unter der Leitung des Vorsitzenden des Fördervereins.

Bitte senden Sie ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 9. Mai 2015 (Poststempel) per Post an Dr. Thomas Geer, Vorsitzender des Fördervereins, c/o Kulturwissenschaftliches Institut Essen, Goethestr. 31, 45128 Essen. Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Dr. Armin Flender, Kulturwissenschaftliches Institut Essen, Tel. 0201/ 7204-213.

Ausführliche Ausschreibung

Referentin/Referenten im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Entgeltgruppe 13 TV-L)

Das Kulturwissenschaftliche Institut Essen (KWI) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Referentin/Referenten im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Entgeltgruppe 13 TV-L).

Aufgaben:
  • Redaktion von Pressetexten, Veranstaltungshinweisen, Dokumentationen und des Jahresberichts,
  • Pflege von Kontakten zu Medien, wissenschaftlicher und allgemeiner Öffentlichkeit und der Vermittlung und Koordination von Interviews,
  • Ausarbeitung von Kommunikationsstrategien für Forschungsprojekte und Veranstaltungen des Instituts sowie der Betreuung von Medienvertretern vor und während der Veranstaltungen,
  • Pflege des Internetauftritts und des Twitter- und Facebook-Accounts des Instituts,
  • Umstrukturierung der Adressdatenbank und der Pflege und Aktualisierung der Adressverteiler.

Profil:
  • erfolgreich abgeschlossenes geistes-, sozial- oder kulturwissenschaftliches Studium (mind. 8-semestrig),
  • Erfahrung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, idealerweise mit dem Schwerpunkt Wissenschaft,
  • kommunikatives Auftreten, Textsicherheit, Eigeninitiative, Teamfähigkeit,
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift,
  • gute EDV-Kenntnisse.

Bitte senden Sie die üblichen Bewerbungsunterlagen per Mail in „einer“ Datei unter konkreter Angabe der beworbenen Stelle und der Kennziffer 64-15 bis zum 6.3.2015 per E-Mail an: Dr. Norbert Jegelka, Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI), z. H. maria.klauwer@kwi-nrw.de (Adresse des Sekretariats).

Ausführliche Stellenausschreibung

Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften

Zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum, der Technischen Universität Dortmund und der Universität Duisburg-Essen schreibt das Kulturwissenschaftliche Institut Essen (KWI) an diesen Universitäten zum 1. Juni 2015 folgende Programme aus:

  • Forschungspartnerschaften (Budget für eigenverantwortlich konzipierte Workshops zu Themen, die sich auf einen der Forschungsschwerpunkte des Instituts beziehen)
  • Netzwerke (Bereitstellung von Mitteln für Arbeitstreffen und Workshops zum Aufbau und zur Pflege eines wissenschaftlichen Netzwerks bzw. einer Arbeitsgruppe; die Netzwerke sind thematisch nicht an die Forschungsschwerpunkte des Instituts gebunden)

Bitte senden Sie Ihren Antrag auf elektronischem Weg in einer PDF-Datei bis zum 15. April 2015 an Prof. Dr. Claus Leggewie, Kulturwissenschaftliches Institut, Goethestr. 31, 45128 Essen, unter folgender Sekretariatsadresse: maria.klauwer@kwi-nrw.de./ Betreff: Nachwuchsförderprogramm KWI.

Ausführliche Ausschreibung

Pflichtpraktika im KWI:

Das Kulturwissenschaftliche Institut Essen (KWI) ist ein interdisziplinäres Forschungskolleg für Geistes- und Kulturwissenschaften in der Tradition internationaler Advanced Study-Institute. Das KWI versteht sich als Kristallisationskern für fachübergreifende Fragestellungen zur modernen Kultur, die es praxisnah bearbeitet. Das Institut fördert die ambitionierte kulturwissenschaftliche Forschung, den internationalen Austausch und den interkulturellen Dialog, dabei bezieht es den wissenschaftlichen Nachwuchs betont ein.

Studierende, die im Rahmen ihres Studiums ein Pflichtpraktikum im KWI absolvieren möchten, können bei Interesse per E-Mail Anschreiben (mit Angabe des gewünschten Zeitraums und Forschungsprojekts), Lebenslauf, relevante Arbeitszeugnisse und den Nachweis für die Anbindung des Praktikums an einen Studiengang (gemäß der aktuellen Studien- und Prüfungsordnung des betreffenden Studiengangs) an Britta Weber, KWI, britta.weber@kwi-nrw.de, Tel. 0201/7204–260, senden.
Helena Rose, 05. Mär 2015 09:12