KWI- Kulturwissenschaftliches Institut Essen

AUSSCHREIBUNGEN


Hier finden Sie Ausschreibungen für Stellen, Forschungsstipendien und Preise sowie Aufrufe zur Einreichung von Konferenzbeiträgen.

Call for Paper: Wegbereiter oder Gegner der Transformation? Wirtschaftseliten in der Ukraine in historischer und vergleichender Perspektive


07. - 08. Juli 2017, Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI), Goethestr. 31, 45128 Essen

Die Erforschung von Eliten hat in den letzten Jahren wieder an Bedeutung gewonnen. Sowohl in einer akteurszentrierten als auch in einer strukturorientierten Perspektive kommt sie zum Tragen, um politische Herrschaft zu erforschen, aber auch um Gesellschaftsanalyse zu betreiben und somit zugleich Modernisierungsprozesse und Transformationsmodalitäten zu ergründen.
Unter dem Titel „Wegbereiter oder Gegner der Transformation?“ wird sich die Konferenz Wirtschaftseliten als einer besonders relevanten ukrainischen Teilelite widmen. Unter Wirtschaftseliten verstehen wir hier Einzelpersonen sowie Gruppen und Netzwerke von Akteuren, die über ein besonders hohes ökonomisches Kapital verfügen und dieses für die Ausübung von Macht und Einfluss auf Politik und Sozialstrukturen einer Gesellschaft einsetzen.

Vortragsvorschläge im Umfang von max. 350 Wörtern sowie ein kurzer CV werden spätestens bis zum 01.03.2017 erbeten an: Oksana Huss, oksana.huss@stud.uni-due.de | Olena Petrenko, olena.petrenko@rub.de | Ukraine.Netzwerk@kwi-nrw.de

Vortragssprachen sind Deutsch und Englisch. Den ausführlichen Call finden Sie hier auf Deutsch und auf Englisch.

Call for Paper: Getting to know Diversity: Ethnographie und ihre Grenzen


Call for Papers für die ZGD-Jahreskonferenz "Getting to Know Diversity: Ethnographie und ihre Grenzen", die am 14. und 15. September 2017 an der Universität Tübingen stattfindet.

Deadline für Abstracts ist der 1. März 2017.

Nähere Informationen und den ausführlichen Call finden Sie unter diesem Link.

Call for Paper: Damned by Dams - Artefacts of Modernization and Conflicts of Transformation


Das Käte Hamburger Kolleg Duisburg (KHK) bietet unter der Leitung von Christine Unrau im Oktober 2017 einen Workshop zum Thema "Damned by Dams - Artefacts of Modernization and Conflicts of Transformation" an.

Datum:
26. und 27. Oktober 2017, Universität Duisburg-Essen

Ausschreibung CfP:
Hierzu gibt es einen Call for Papers/Abstracts, den Sie unter diesem Link finden können.

Deadline:
Wenn Sie am Workshop teilnehmen möchte, schicken Sie bitte bis zum 30.03.2017 einen Abstract von höchsten 500 Wörtern an Kristine Avram (avram@gcr21.uni-due.de). Bis zum 30.04.2017 wird man Sie unterrichten, ob Ihr Vorschlag für den Workshop akzeptiert wurde. Das vollständige Paper muss bis zum 13.10.2017 vorliegen. Weitere Informationen entnehmen Sie dem vollständigen Call.

Pflichtpraktika im KWI:


Studierende, die im Rahmen ihres Studiums ein Pflichtpraktikum im KWI absolvieren möchten, können sich für eine Hospitanz im Forschungsbereich Partizipationskultur sowie in der Presseabteilung des KWI bewerben. Senden Sie bei Interesse ein E-Mail-Anschreiben unter Angabe des gewünschten Zeitraums und Arbeitsbereichs mit Anschreiben, Lebenslauf, relevanten Arbeitszeugnissen sowie dem Nachweis für die Anbindung des Praktikums an einen Studiengang (gemäß der aktuellen Studien- und Prüfungsordnung des betreffenden Studiengangs) an die KWI Pressestelle, Miriam Wienhold, pressestelle@kwi-nrw.de, Tel. 0201/7204–152.

Call for Paper - Neue KWI-Adresse


Sie können Einreichungen zu Call for Papers des KWI unter der folgenden Adresse einsenden:
call.forpapers@kwi-nrw.de
Miriam Wienhold, 17. Feb 2017 17:54