Dipl.-Soz. Dana Giesecke, M.Sc. - KWI - Kulturwissenschaftliches Institut Essen
Bild vonDipl.-Soz. Dana Giesecke, M.Sc.

Dipl.-Soz. Dana Giesecke, M.Sc.


Kontakt

FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsfähigkeit
Am Klubhaus 4 B
14482 Potsdam
10178 Berlin
Tel: +49 (0)331 2354 4674

Biographie

seit 7/2011: FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsfähigkeit, wissenschaftliche Leitung

2010 Master of Science Communication and Marketing (M.Sc.), Technische Universität Berlin

2009 Fellowship "Wissenschaftsmanagement" des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft

seit 9/2008 Promotion an der Universität Konstanz (Prof. Dr. Hans-Georg Soeffner ) und Junior Fellow am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI).

2007-2011: Leitung der Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Hans-Georg Soeffner am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI).

2005-2007: Leitung der Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für Soziologie unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Karl-Siegbert Rehberg an der Technischen Universität Dresden

2005 Technische Universität Dresden: Diplom Soziologie mit kultursoziologischem Schwerpunkt, Kunstgeschichte und Kommunikationswissenschaft

Forschungsschwerpunkte

Soziologische Theorie, Kultur-, Kunst- und Mediensoziologie, Organisations-, Wissens- und Professionssoziologie

Publikationen

zus. mit Harald Welzer: "Das Menschenmögliche. Zur Renovierung der deutschen Erinnerungskultur", edition Körber-Stiftung, Hamburg 2012.

zus. mit Harald Welzer und Hans-Georg Soeffner (Hg.): "KlimaKulturen. Soziale Wirklichkeiten im Klimawandel", Frankfurt/New York: Campus 2010. http://www.campus.de/isbn/9783593391953

„Die Natur der Gesellschaft“. Verhandlungen des 33. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie vom 9. bis 13. Oktober 2006 in Kassel. Im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Soziologie
herausgegeben von Karl-Siegbert Rehberg unter Mitarbeit von Dana
Giesecke und Thomas Dumke. Frankfurt/New York: Campus 2008.

„Soziale Ungleichheit - kulturelle Unterschiede“. Verhandlungen des 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie vom 4. bis 8. Oktober 2004 in München. Im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Soziologie
herausgegeben von Karl-Siegbert Rehberg unter Mitarbeit von Dana Giesecke, Susanne Kappler und Thomas Dumke. Frankfurt/New York: Campus 2006.

zus. mit Joachim Fischer: "Distinktionskunst und Inklusionskunst. Zur Soziologie der Kunstkommunikation der Bundesrepublik und der DDR", in: Lutz Hieber, Stephan Moebius und Karl-Siegbert Rehberg: Kunst im Kulturkampf. Zur Kritik der deutschen Museumskultur, Bielefeld: transkript 2005, S. 93-121.

"Vom Schulbegriff zum Markenzeichen: Aneignung, Nimbus oder Abgrenzung der jüngsten Generation der 'Leipziger Schule'", unveröffentlichte Diplomarbeit, Technische Universität Dresden 2005.