Prof. Dr. Ludger Heidbrink - KWI- Kulturwissenschaftliches Institut Essen
Bild vonProf. Dr. Ludger Heidbrink

Prof. Dr. Ludger Heidbrink


Kontakt

Philosophisches Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Leibnizstr. 4
24118 Kiel
Tel: +49 431 880 2826

Biographie

Seit Oktober 2012 Inhaber des Lehrstuhls für Praktische Philosophie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

2009 Außerplanmäßiger Professor für Corporate Responsibility und Corporate Citizenship an der Universität Witten-Herdecke

2007 Direktor des Center for Responsibility Research (CRR), Mitglied des KWI-Vorstands

2004 Leiter der Forschungsgruppe „Kulturen der Verantwortung“

2003 Privatdozent am Philosophischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität Kiel

2002 Habilitation im Fach Philosophie

pdf iconAusführlicher Lebenslauf

Mitgliedschaften

Beirat des Kieler Forums für politische Philosophie und Wirtschaftsethik

Mitglied des Arbeitskreises für Wirtschaftsethik der Deutschen Gesellschaft für Philosophie

Mitglied des Vorstands der Wertekommission e.V. für werteorientierte Führung

Forschungsschwerpunkte

• Verantwortungstheorien
• Wirtschafts- und Unternehmensethik
• Ökonomie und Kultur
• Rechts- und Sozialphilosophie
• Politische Philosophie des Liberalismus
• Kulturphilosophie der Moderne
• Philosophische Anthropologie
• Klimawandel und Nachhaltigkeit
• Ethik und Ästhetik

Aktuelle Forschungsprojekte

2010-2014 Klima-Initiative Essen. Handeln in einer neuen Klimakultur

2010-2013 CSR-Management in Logistiknetzwerken (CoReLo)

2010-2011 CSR-Kongress in Nordrhein-Westfalen

2008-2010 Konsumentenverantwortung

Publikationen

Bücher

Die Verantwortung des Konsumenten. Über das Verhältnis von Markt, Moral und Konsum, hrsg. mit Imke Schmidt und Björn Ahaus, Frankfurt/New York 2011.

Unternehmertum. Vom Nutzen und Nachteil einer riskanten Lebensform, zus. mit Peter Seele, Campus Verlag, Frankfurt am Main/New York 2010.

Verantwortung als marktwirtschaftliches Prinzip. Zum Verhältnis von Moral und Ökonomie, zus. mit Alfred Hirsch, Campus Verlag, Frankfurt/New York 2008.

Handeln in der Ungewissheit. Paradoxien der Verantwortung, Kadmos Verlag, Berlin 2007.

Das Ende der Bescheidenheit. Zur Verbesserung der Kultur- und Geisteswissenschaft, zus. mit Harald Welzer, C. H. Beck Verlag, München 2007.

Staat ohne Verantwortung? Zum Wandel der Aufgaben von Staat und Politik, zus. mit Alfred Hirsch, Campus Verlag, Frankfurt/New York 2007.

Verantwortung in der Zivilgesellschaft. Zur Konjunktur eines widersprüchlichen Prinzips, zus. mit Alfred Hirsch, Campus Verlag, Frankfurt/New York 2006.

Kritik der Verantwortung. Zu den Grenzen verantwortlichen Handelns in komplexen Kontexten, Velbrück Wissenschaft, Weilerswist 2003

(Hg.) Entzauberte Zeit. Der melancholische Geist der Moderne, Carl Hanser Verlag, München/Wien 1997.

Melancholie und Moderne. Zur Kritik der historischen Verzweiflung, Wilhelm Fink Verlag, München 1994.

Aufsätze

Das Prinzip der Konsumentenverantwortung. Grundlagen, Bedingungen und Umsetzung verantwortlichen Konsums, zus. mit I. Schmidt, in: Die Verantwortung der Konsumenten. Über das Verhältnis von Markt, Moral und Konsum, hrsg. Von Ludger Heidbrink, Imke Schmidt und Björn Ahaus, Frankfurt/New York 2011, S. 25-56.

Kommerzialisierung der Moral. Unter welchen Umständen sich moralische Mittel für Marktzwecke einsetzen lassen, zus. mit Peter Seele, in: Matthias Kettner / Peter Koslowski (Hg.), Ökonomisierung und Kommerzialisierung der Gesellschaft, München 2011, S 237-254.

Vom passiven zum aktiven Konsum. Mehr Verantwortung für den Konsumenten, zus. mit Imke Schmidt, in: Ökologisches Wirtschaften 3/2011, S. 35-38.

Nachhaltiger Konsum durch politische Selbstbindung. Warum Verbraucher stärker an der Gestaltung von Entscheidungsumwelten mitwirken sollten, zus. mit J. Reidel, in: Gaia 20/3 (2011), S. 152-156.

Das Prinzip der Konsumentenverantwortung. Grundlagen, Bedingungen und Umsetzung verantwortlichen Konsums, zus. mit I. Schmidt, in: Die Verantwortung der Konsumenten. Über das Verhältnis von Markt, Moral und Konsum, hrsg. Von Ludger Heidbrink, Imke Schmidt und Björn Ahaus, Frankfurt/New York 2011, S. 25-56.

Konsumenten als verantwortliche Marktakteure, zus. mit Imke Schmidt, in: Matthias Maring (Hg.), Fallstudien zur Ethik in Wissenschaft, Wirtschaft, Technik und Gesellschaft, Mannheim 2011, S. 96-104.

Ludger Heidbrink, Verantwortung in Zeiten der Ratlosigkeit. Zur Rolle des Verantwortungsprinzips in Prozessen der gesellschaftlichen Beratung, in: Lino Klevesath / Holger Zapf (Hg.), Demokratie – Kultur – Moderne. Perspektiven der Politischen Theorie, München 2011, S. 221-236.

Ludger Heidbrink, Nichtwissen und Verantwortung. Zum Umgang mit unbeabsichtigten Nebenfolgen, Workingpaper Nr. 8 / 2010, Center for Responsibility Research, www.responsibility-research.de.

Der Verantwortungsbegriff der Wirtschaftsethik, in: Handbuch der Wirtschaftsethik, hrgs. von Michael Assländer, Metzler Verlag 2010.

Kommerzialisierung der Moral. Zum Verhältnis von Markt und Ethik, zus. mit Peter Seele, in: Matthias Kettner und Peter Koslowski (Hg.), Ökonomisierung und Kommerzialisierung, München 2010.

Der Aufstand gegen die verwaltete Welt. Kulturkritik als Selbstreflexion des Liberalismus, in: Michael Großheim (Hg.), Grenzen des konstruierenden Denkens, Freiburg 2010.

Kultureller Wandel. Zur kulturellen Bewältigung des Klimawandels, in: Harald Welzer / Hans-Georg Soeffner / Dana Giesecke, KlimaKulturen. Soziale Wirklichkeiten im Klimawandel, Frankfurt/ New York 2010, S. 49-64.

Kommerzialisierung der Moral. Unter welchen Umständen sich moralische Mittel für ökonomische Zwecke einsetzen lassen, zus. mit Peter Seele, Workingpaper Nr. 7 / 2010, Center for Responsibility Research, www.responsibility-research.de.

Die Grenzen der Verantwortung im Zeitalter der Globalisierung, in: Oldenburger Jahrbuch für Philosophie 2009, hrsg. von Myriam Gerhard, Oldenburg 2010, S. 209-231.

Eine neue Ära der Verantwortung? Zu den Chancen und Grenzen der Verantwortungsgesellschaft, in: Christoph auf der Horst (Hg.), Kultur der Verantwortung – Verantwortung der Kultur, Düsseldorf 2010, S. 27-48.

Entzweiungsdiagnose der Moderne. Kommentar zu Jürgen Habermas, in: Ingo Pies / Walter Reese-Schäfer (Hg.), Diagnosen der Moderne. Weber, Hayek, Habermas, Luhmann, Berlin 2010. S. 68-75.

Eine neue Ära der Verantwortung? Zu den Chancen und Grenzen der Verantwortungsgesellschaft, in: D. auf der Horst (Hg.), Kulturen der Verantwortung, Düsseldorfer Hochschulschriften, Düsseldorf 2009 (im Erscheinen).

Vom Nutzen und Nachteil des Unternehmertums, in: Ludger Heidbrink / Peter Seele (Hg.), Unternehmertum. Vom Nutzen und Nachteil einer riskanten Lebensform, Frankfurt/New York 2010, S. 7-24.

Für einen nüchternen Liberalismus, Nachwort zu: Wolfgang Kersting, Verteidigung des Liberalismus, Hamburg 2009, S. 209-225.

Chancen und Grenzen der Konsumentenverantwortung. Eine Bestandsaufnahme, zus. mit Björn Ahaus und Imke Schmidt, Workingpaper Nr. 6 / 2009, Center for Responsibility Research, www.responsibility-research.de.

Die neue Verantwortung der Konsumenten, zus. mit Imke Schmidt, in: Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ), 32-33/2009, S. 27-32.

The Process of Glocalisation and the Limits of Responsibility, in: Huan Wang (Hg.), International Conference on Glocalisation, Taiwan 2008.

„Dritte Industrielle Revolution?“ Umsteuern durch Umdenken – Ein Plädoyer für Kulturelle Anpassung, in: Die Dritte Industrielle Revolution – Aufbruch in ein ökologisches Jahrhundert. Dimensionen und Herausforderungen des industriellen und gesellschaftlichen Wandels, Hg. Bundesministerium für Umwelt, Berlin 2008, S. 35-38.

Corporate Social Responsibility? Über die Grenzen unternehmerischer Verantwortung, in: Claus Langbehn und Wolfgang Kersting (Hg.), Moral und Kapital. Grundfragen der Wirtschafts- und Unternehmensethik, Paderborn 2008, S. 153-174.

Das Neue in der Verantwortung, in: Peter Seele (Hg.), Philosophie des Neuen, Darmstadt 2008, S. 132-149.

Wie moralisch sind Unternehmen? in: Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ), Nr. 31/2008, S. 3-6.

Der Philosoph als Unternehmer. Perspektiven einer unternehmerischen Philosophie, in: Constantin Goschler, Jürgen Fohrmann, Harald Welzer, Markus Zwick (Hg.), Arts and Figures. GeisteswissenschaftlerInnen im Beruf, Göttingen 2008, S.164-183.

Corporate Responsibility Culture. Unternehmenskultur, unternehmerische Verantwortung und regionale Einbettung (zus. mit Peter Seele), in: Ludger Heidbrink und Alfred Hirsch (Hg.), Verantwortung als marktwirtschaftliches Prinzip. Zum Verhältnis von Moral und Ökonomie, Frankfurt/New York 2008, S. 175-196.

Das Verantwortungsprinzip in der Marktwirtschaft, in: Ludger Heidbrink und Alfred Hirsch (Hg.), Verantwortung als marktwirtschaftliches Prinzip. Zum Verhältnis von Moral und Ökonomie, Frankfurt/New York 2008, S. 11-27.

Systemverantwortung, Selbstbindung und Ethik der wirtschaftlichen Organisation, in: Thomas Beschorner, Patrick Linnebach, Reinhard Pfriem und Günter Ulrich (Hg.), Unternehmensverantwortung aus kulturalistischer Sicht, Marburg 2007, S. 45-66.

Der Kampf des Bürgers gegen sich selbst. Antinomien moderner Kulturkritik., in: Bernd Wirkus (Hg.), Die kulturelle Moderne zwischen Demokratie und Diktatur. Die Weimarer Republik und danach, Konstanz 2007, S. 153-176.

Der Staat der Verantwortungsgesellschaft, in: Ludger Heidbrink / Alfred Hirsch (Hg.), Staat ohne Verantwortung? Zum Wandel der Aufgaben von Staat und Politik, Frankfurt am Main / New York 2007, S. 11-34.

Autonomie und Lebenskunst. Zu den Grenzen der Selbstbestimmung, in: Wolfgang Kersting / Claus Langbehn (Hg.), Kritik der Lebenskunst, Frankfurt am Main 2007, S. 261-286.

Verantwortung in der Zivilgesellschaft. Zur Konjunktur eines widersprüchlichen Prinzips, in: Ludger Heidbrink / Alfred Hirsch (Hg.), Verantwortung in der Zivilgesellschaft. Zur Konjunktur eines widersprüchlichen Prinzips, Frankfurt/New York 2006, S. 13-35.

Grenzen der Verantwortungsgesellschaft: Widersprüche der Verantwortung, in: Ludger Heidbrink / Alfred Hirsch (Hg.), Verantwortung in der Zivilgesellschaft. Zur Konjunktur eines widersprüchlichen Prinzips, Frankfurt/New York 2006, S. 129-150.

Verantwortung statt Pflichten? Über die Grenzen von Verpflichtungen, in: Claus Langbehn (Hg.), Recht, Gerechtigkeit und Freiheit. Aufsätze zur politischen Philosophie der Gegenwart (Festschrift für Wolfgang Kersting), Paderborn 2006, S. 239-266.

Vollständige Publikationsliste

pdf iconPublikationsliste

Aktivitäten

Mitarbeiter der ZEIT, NZZ und anderer Zeitungen

Vorträge

pdf iconListe der Vorträge und Tagungen