Projektbereiche

Mitarbeiter

Projekt Growing by Shrinking - Zur Reform des Wachstumsparadigmas

Leitung: Prof. Dr. Ludger Heidbrink, Prof. Dr. Dr. Peter Seele
(Center for Responsibility Research CRR)

Schrumpfungsprozesse lassen sich seit geraumer Zeit in unterschiedlichen Bereichen des europäischen Wirtschafts-, Sozial- und Kulturraums beobachten. Sie reichen vom Abbau von Arbeitsplätzen und der Abwanderung von High Potentials über den Rückbau industrieller und städtischer Regionen bis zur Verknappung öffentlicher Güter und natürlicher Ressourcen. An die Stelle progressiver Wachstumsvorstellungen ist das Bild der „schrumpfenden Gesellschaft“ (Franz-Xaver Kaufmann) getreten, die zumeist mit negativen Entwicklungstendenzen in Verbindung gebracht wird. Schrumpfungsprozesse werden häufig als Ursache für nachlassende Produktivität, geringeren Wohlstand, sinkende Lebensqualität sowie soziale Erosionsprozesse verantwortlich gemacht.

Das Projekt „Growing by Shrinking“ zielt demgegenüber auf die Frage, inwieweit Schrumpfungsprozesse eine innovative und integrative Dimension besitzen. Das Projekt soll zeigen, dass unter bestimmten Voraussetzungen aus Prozessen des Rückbaus und der Verknappung produktive Potentiale für qualitatives Wachstum, nachhaltige Entwicklung und soziale Integration entstehen können. Diese Potentiale bestehen unter anderem in der Entstehung neuer Märkte und Dienstleistungen sowie der strukturellen Verbesserung regionaler Räume. Darüber hinaus soll untersucht werden, inwieweit Schrumpfungsprozesse die Ausbildung von Sozialkapital befördern und neue Formen der gesellschaftlichen Integration hervorbringen. Zudem soll gezeigt werden, dass die Verknappung von natürlichen Ressourcen für den Klimaschutz erhebliche Chancen bieten, die nicht nur in der Entwicklung energieeffizienter Technologien liegen, sondern eine grundlegende Reform des westlichen Lebens- und Konsumstils befördern können. Vor diesem Hintergrund soll das Bild des Wachstums, durch das die europäischen Gesellschaften seit der Industrialisierung geprägt sind, einer Analyse unterzogen werden, die darauf zielt, ein neues Verständnis evolutionärer Wandlungsprozesse zu entwickeln.