Mitarbeiter

Projekt NRW Förderprogramm: Geisteswissenschaften gestalten Zukunftsperspektiven!

Laufzeit: 2005-2006

Eine Initiative zur Förderung der Forschung in den Geistes- und Kulturwissenschaften in NRW

Eine vom Kulturwissenschaftlichen Institut (KWI) in Essen eingesetzte internationale Jury wählte unter 161 eingereichten Anträgen 28 Projekte der Geistes- und Kulturwissenschaften aus den nordrhein-westfälischen Hochschulen aus. Alle Vorhaben sind fachübergreifend angelegt und international vernetzt.

Für die Laufzeit von Juni 2005 bis Dezember 2006 wurden gefördert:

RWTH Aachen
Prof. Dr. Eva-Maria Jakobs
Technik, Kultur, Alter. Zukunftstechnologien für Mobilität und Gesundheit

Universität Bielefeld
Prof. Dr. Heinz Gerhard Haupt/PD Dr. Jörg Requate/PD Dr. Lutz Häfner/PD Dr. Klaus Weinhauer
Auf dem Weg in eine friedfertige Gesellschaft: der Ausstieg aus dem Terrorismus und seine Bedingungen
Prof. Dr. Wilhelm Heitmeyer/Dr. Levent Tezcan u.a.
Macht und kulturelle Selbstbehauptung in der interreligiösen Kommunikation. Konflikt im Dialog? Eine empirische Analyse christlich-islamischen Dialogs in Deutschland

Universität Bielefeld/Universität Bochum
Prof. Dr. Willibald Steinmetz/Prof. Dr. Lucian Hölscher
„Political Correctness" in Deutschland (1985-2005): Der Streit um Grenzen des Sagbaren in den Diskussionen zur nationalsozialistischen Vergangenheit und zur multikulturellen Gesellschaft

Universität Bochum
Prof. Dr. Günter Thomas/Prof. Dr. Isolde Karle
Deutungen von Krankheit in der postsäkularen Gesellschaft
Prof. Dr. Volkhard Krech
Wettstreit, friedliche Koexistenz oder „Zusammenprall der Kulturen“? Integrationspotenziale und Konfliktfelder religiöser Vielfalt in Nordrhein-Westfalen

Universität Bonn
Prof. Dr. Marc Laureys/Prof. Dr. Winfried Schmitz/Prof. Dr. Mathias Schmoeckel
Theodosius Schoepffers Gerontologia seu Tractatus de jure senum (1705): Der vergessene erste Traktat zur ‘Gerontologie’ im Spannungsfeld der Altersbilder von der Antike über die frühe Neuzeit bis zur Gegenwart
Dr. Michael Fuchs/Prof. Dr. Georg Rudinger
Lebensverlängerung und Verlangsamung des menschlichen Alterns. Individuelle Einschätzung, gesellschaftliche Auswirkung, ethische Analyse und normative Beurteilung

Universität Düsseldorf
Prof. Dr. Monika Gomille/Prof. Dr. Henriette Herwig/Prof. Dr. Hanns-Georg Pott u.a.
Kulturelle Variationen und Repräsentationen des Alter(n)s

Universität Duisburg-Essen
Prof. Dr. Hermann Strasser
Bürgerschaftliches Engagement und Altersdemenz: Auf dem Weg zu einer neuen „Pflegekultur“? Eine vergleichende Analyse
Prof. Dr. Michael Brocke/Prof. em. Dr. Siegfried Jäger
Staat, Gesellschaft, Nation: Das jüdische Projekt der integrativen Gesellschaft im 19. Jahrhundert und seine Bedeutung für Gegenwart und Zukunft

Universität Köln/Universität Bochum
PD Dr. Daniel Fulda/Prof. Dagmar Herzog, PhD/Dr. Stefan-Ludwig Hoffmann /Dr. Till van Rahden
Die Suche nach Demokratie im Schatten der Gewalt. Entwürfe von Familie und friedfertiger Gesellschaft zwischen Weltkriegsende und beginnendem 21. Jahrhundert

Universität Münster
Prof. Dr. Wilhelm Grießhaber
Missverständnisse durch Nutzung latenter kommunikativer Ressourcen und Maßnahmen zu ihrer Vermeidung
Prof. Dr. Cay Lienau
Interethnische Beziehungen von orthodoxen Christen und Muslimen in Südosteuropa. Beispiele aus konfessionell gemischten Siedlungen in Griechenland und Rumänien
Prof. Dr. Janbernd Oebbecke/Prof. Dr. Bodo Pieroth/Prof. Dr. Muhammed Kalisch
Integration des Islam durch islamischen Religionsunterricht

Universität Siegen
Prof. Dr. Stephan Habscheid/Prof. Dr. Clemens Knobloch
„Symbolische Friedfertigkeit“ – Konfliktmanagment und Verfahrensintegration in organisationalen und öffentlichen Diskursen

Teilförderungen für 2005 erhalten:

RWTH Aachen
Prof . Dr. Helmut König/Prof. Dr. Emanuel Richter
Gerechtigkeit in Europa – Kontextualisierungen eines Modells der friedfertigen Gesellschaft

Universität Bochum
Dr. Mihran Dabag
„Weltfrieden“ als Vision und politische Strategie. Perspektiven und Grenzen globaler Friedensentwürfe

Universität Bochum/Universität Bonn
Prof. Dr. Jost Schneider/Prof. Dr. Manfred Kohrt/Prof. Dr. Gerhard Rupp
Lesen und Schreiben im Alter

Universität Dortmund
Prof. Dr. Dr. Michael Kastner /Dr. Eva M. Neumann-Held
„Synergetische Kraft der Kulturen statt Kulturkonflikt“ – Friedfertigkeit in gesellschaftlichen (wirtschaftlichen und sozialen) Kontexten fördern
Prof. Dr. Vittoria Borsò
Migrations- und Erinnerungskulturen: Beiträge zu einer friedfertigen Epistemologie des sozialen Raums in globalisierten Gesellschaften

Universität Duisburg-Essen
Prof. Dr. Winfried Flüchter /PD Dr. Thomas Feldhoff
„Alterung und Schrumpfung alter Industrieregionen Deutschlands (Ruhrgebiet: Emscherzone) und Japans („Kleines Ruhrgebiet“: Kitakyûshû): Herausforderungen, Anpassungsstrategien, Entwicklungsmöglichkeiten“
Dr. Dirk Halm
Islamophobie in Europa? Zur Wahrnehmung des Islams und zur sozio-kulturellen Teilhabe der Muslime in Deutschland und Frankreich

Universität Münster
PD Dr. Frank Becker /Prof Dr. Ute Daniel
Krieg und Frieden im 20. Jahrhundert als Medienrealität: Die Rolle der Medien bei der Eröffnung, Darstellung, Legitimation und Beendigung von militärischen Konflikten
PD Dr. Dieter Hoffmeister/Prof. Dr. phil. Matthias Grundmann/Prof. Dr. Hans-Ulrich Thamer u.a.
Zeitgeschichtliche Erfahrungen und ihre Auswirkungen auf die gesellschaftliche Teilhabe alter Menschen
Prof. Dr. Klaus Stierstorfer
Fundamentalismus und Literatur – global/lokal

Universität Paderborn
Prof. Dr. Peter Sloane u.a.
Performative Lebensbewältigung in alternden Gesellschaften

Universität Siegen
Prof. Dr. Annelie Knapp /Prof. Dr. Adelheid Schumann
Mehrsprachigkeit und Multikulturalität im Studium (MuMiS)