Projekte

Projekte (abgeschlossen)

Projektbereich InterKultur

Verantwortlich: Prof. Dr. Volker Heins, Prof. em. Dr. Hans-Georg Soeffner

Förderer: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), VolkswagenStiftung

Dass moderne Gesellschaften unterschiedliche kulturelle Elemente und Einflüsse verknüpfen, erscheint uns als Gewissheit. Kaum jemand glaubt noch an die Machbarkeit oder gar die Gerechtigkeit von Versuchen, durch einseitige Assimilation Fremde zu Bürgern und Außenseiter zu Insidern zu verwandeln. Wir wissen, dass Migranten nicht nur bleiben, sondern auch viele ihrer Sitten und Gewohnheiten beibehalten, genauso wie wir wissen, dass wir selbst in fremden kulturellen Kontexten mit unseren eigenen Vorstellungen unterwegs sind – als Geschäftsreisende, Wissenschaftler, Studierende, Touristen oder gelegentlich auch als Soldaten oder Mitarbeiter von NGOs. Schließlich kennen wir aus dem Alltag und den Massenmedien die Konfliktpotentiale, die sich in der globalen Moderne aus interkulturellen Kontakten ergeben.

Doch wie gestalten und bewältigen moderne Gesellschaften die Wirklichkeit der Interkulturalität? Wie werden sich pluralistische Gesellschaften unter den Bedingungen der kulturellen und religiösen Globalisierung und weltweiter Wanderungsbewegungen entwickeln? Wie wirken sich diese Prozesse auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in verschiedenen Weltregionen aus? Mit Blick auf diese Fragen zielen die Projekte im Forschungsbereich InterKultur letztlich auf die Bedingungen und Chancen eines weltweiten Humanismus, der alle Menschen in ihrer kulturellen Verschiedenheit akzeptiert, ohne sich auf die alteuropäische Fiktion von räumlich begrenzten, ganzheitlichen Kulturen zu stützen, die das Verhalten ihrer Mitglieder programmieren.

InterKultur operiert auf verschiedenen Arbeitsebenen: Projektgruppen, internationale Forschungskooperationen, Graduiertenkollegs, Dialog- und Fellowprogramme, Vorträge, Tagungen und Workshops, Politikberatung. Schwerpunkte der Forschungen liegen dabei auf dem Ruhrgebiet, aber auch auf dem nationalen und internationalen Vergleich.