Projektbereich VerantwortungsKultur

Karin Sander  - 1:9, Ständige Sammlung Stuttgart

Karin Sander - 1:9, Ständige Sammlung Stuttgart


Der Forschungsbereich VerantwortungsKultur ist nach acht Jahren erfolgreicher Forschungsarbeit am KWI Ende 2012 abgeschlossen worden. Sein ehemaliger Leiter und Direktor des Center for Responsibility Research (CRR), Prof. Dr. Ludger Heidbrink, ist seit Oktober 2012 Inhaber des Lehrstuhls für Praktische Philosophie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Folgende Projekte werden von Prof. Dr. Ludger Heidbrink weiterhin betreut:


Im Mittelpunkt der Forschungsarbeit des KWI stehen nun die neu eingerichteten Bereiche Europa und PartizipationsKultur
sowie InterKultur und KlimaKultur.

CENTER FOR RESPONSIBILITY RESEARCH

Verantwortung ist ein Schlüsselbegriff der Gegenwart. In immer mehr Bereichen wird eine stärkere Verantwortung von Akteuren erwartet, sei es bei der privaten Selbstvorsorge der Bürger, der demokratischen Partizipation der Zivilgesellschaft oder der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen.
Das CRR analysiert aus kulturwissenschaftlicher Sicht die wachsenden Verantwortungsforderungen, die an gesellschaftliche Akteure, Institutionen und Organisationen gestellt werden. Dabei verfolgt das CRR einen interdisziplinären Ansatz, der systemtheoretische, sozialphilosophische und verhaltensökonomische Methoden miteinander verbindet. Dem CRR geht es darum, die Transformationsprozesse liberaler Gesellschaften mit Blick auf notwendige Verantwortungsressourcen zu untersuchen und nachhaltige Gesellschaftsperspektiven aufzuzeigen.

Analyse des Verantwortungsprinzips
Mit seinem integrativen Ansatz verfolgt das CRR eine kritische Analyse des Verantwortungsprinzips, das häufig rhetorisch eingefordert wird, ohne tatsächlich umgesetzt zu werden. Das CRR fragt nach den Ursachen dieses Widerspruchs und erarbeitet Strategien, ihn zu überwinden. Hierfür wird ein breites Themenspektrum untersucht, das die normativen Fundamente des Liberalismus, die Zukunft der sozialen Marktwirtschaft, den Zusammenhang von Konsum und Klimawandel, den ökologischen Umbau des Kapitalismus und kollaborative Trends in der Ökonomie umfasst. Hinzu kommen Projekte zum Nachhaltigkeits- und Wertemanagement in Unternehmen, zur Rolle von Corporate Responsibility und Corporate Citizenship in der Wirtschaft sowie dem Wechselverhältnis von Regionalkultur und Unternehmenskultur.

pdf iconCRR Beschreibung und Projekte