KWI - Kulturwissenschaftliches Institut Essen
event
 
Mittwoch, 02. Dezember 20:00 Uhr
Diederich Diederichsen diskutiert mit Christoph Jacke
KWI mit Gästen: „Die Autonomisierung des Angewandten“
Ort: Heldenbar im Grillo-Theater, Theaterplatz 11, 45127 Essen
Veranstalter: Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH

In der Geschichte der Pop-Musik ist es immer wieder zu Phänomenen der Autonomisierung gekommen: Techniken, Traditionen, Gewohnheiten, die in einem funktionalen Zusammenhang standen, werden von dieser Funktion getrennt und selbstbezüglich. Im klassischen Fall betrifft das die Musik selbst, die dann künstlerisch wird – was aber wenn sich das auf die anderen Bestandteile des Pop-Musik-Komplexes – wie Performances, Posen, Dress Codes, Looks, Körperpolitik, Videos, Graphik-Design etc. – bezieht?

Bei der jährlichen Vortrags- und Diskussionsreihe "KWI mit Gästen" steht jeweils ein gesellschaftspolitisch relevantes Thema der Kulturwissenschaften im Zentrum. In diesem Jahr diskutiert der Wiener Professor Diedrich Diederichsen mit Gästen über die „Zukunft der Popmusik zwischen Straße, Galerie und Hobbykeller“. Das KWI veranstaltet die Reihe in Kooperation mit dem Schauspiel Essen.

Referenten:
Prof. Dr. Christoph Jacke hat eine Professur für Theorie, Ästhetik und Geschichte der Populären Musik an der Universität Paderborn. Veröffentlichungen: Medien (sub) kultur (2004), Kulturschutt – über das Recycling von Theorien und Kulturen (2006, Co-Hg.), Populäre Kultur und soziales Gedächtnis (2008, Co-Hg.), Einführung in Populäre Musik und Medien (2009).

Professor Diedrich Diederichsen lehrt Theorie, Praxis und Vermittlung von Gegenwartskunst an der Akademie der Bildenden Künste in Wien. Er veröffentlichte zuletzt: Eigenblutdoping. Selbstverwertung, Künstlerromantik, Partizipation (Köln, 2008), Über Mehrwert (der Kunst) (Rotterdam, 2008) und Kritik des Auges. Texte zur Kunst (Hamburg, 2008).

Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist frei.

Den Flyer zu "KWI mit Gästen" finden Sie hier.

Weitere Termine:
15.12. und 16.12.2009