event
 
Mittwoch, 28. März 20:00 Uhr
Michail Schischkin zu Gast bei Navid Kermani und Claus Leggewie
Der Literarische Salon: Michail Schischkin
Ort: Café Central, Grillo-Theater, Theaterplatz 11, 45127 Essen
Veranstalter: KWI

„Lesen ist wie eine Bluttransfusion“, sagte Michail Schischkin einmal dem Tagesspiegel: „Ein Buch kann Leben retten, aber auch töten, wenn sich die Blutgruppen von Autor und Leser nicht vertragen.“ Schreiben als Blutspende fürs leidende Volk – für westliche Ohren mag das pathetisch klingen. In Russland hat solch literarischer Heilungsanspruch Tradition. Schischkin wurde dort seit seinem Erstling von 1993 immer wieder mit den höchsten Auszeichnungen bedacht. Mit „Venushaar“, einem vielschichtigen Epos über russische Asylbewerber in der Schweiz, ist ihm nun auch in Deutschland der Durchbruch gelungen. Mit dem Internationalen Literaturpreis Berlin erhielt der Roman 2011 die höchstdotierte Auszeichnung für fremdsprachige Literatur.

Gast:
Michail Schischkin

Gastgeber:
Prof. Dr. Claus Leggewie Politikwissenschaftler und Direktor des KWI
PD Dr. Navid Kermani Orientalist, Schriftsteller und Senior Fellow am KWI.

Der Literarische Salon findet in Essen auf Initiative des KWI statt, unterstützt von der Stiftung Mercator und dem Schauspiel Essen. Es ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe mit dem Kölner Stadtgarten und dem Literaturhaus Köln und hat zwei Spielstätten: Mittwochs öffnet er im Grillo-Theater in Essen mit Navid Kermani und Claus Leggewie, donnerstags empfangen Guy Helminger und Navid Kermani die Gäste im Kölner Stadtgarten.

Kartenvorverkauf (Eintritt: 8 Euro):
TicketCenter der Theater und Philharmonie Essen (II. Hagen 2, 45127 Essen), Tel. 0201/8122-200, tickets@theater-essen.de

Den Gästen werden Getränke und ein kleiner Imbiss gereicht.

pdf iconDer Literarische Salon 2012