KWI- Kulturwissenschaftliches Institut Essen
event
 
Freitag, 19. April - Samstag, 20. April
Veranstalter: Forschungsprojekt “Spaces – Communities – Representations: Urban Transformations in the USA” der UAMR
Tagung: Urban Transformations in the United States
Ort: Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI), Gartensaal, Goethestr. 31, 45128 Essen
Veranstalter: edition Körber-Stiftung

Seit 2012 widmen sich die AmerikanistInnen und HistorikerInnen der UAMR-Universitäten in einem neuen, von der Stiftung Mercator im MERCUR-Programm geförderten Projekt der städtischen Transformation in den USA.

Zum ersten Mal präsentiert sich das Projekt im Rahmen der Tagung „Urban Transformations in the United States“ am 19. und 20. April 2013 der Öffentlichkeit. ExpertInnen aus unterschiedlichen Bereichen der Urban Studies werden zwei Tage lang mit den im Programm geförderten DoktorandInnen diskutieren sowie eigene Sichtweisen und Blickwinkel auf die Thematik städtischer Transformationsprozesse darlegen.

So vielfältig wie die Themen der einzelnen Promotionsprojekte, die von der Transformation städtischer Landschaften im Werk Thomas Pynchons über die Konstruktion von „Chinatown“ bis zur Entwicklung von New York City aus ungarischer Sicht reichen, sind auch die Beiträge der ExpertInnen aus dem In- und Ausland. So wird es in den Vorträgen von Prof. Dr. Eva Boesenberg (Humboldt Universität, Berlin) und Prof. Dr. Mabel Wilson (Columbia University, New York) um afro-amerikanische Konstruktionen von „Stadt“ gehen. Der Beitrag von Prof. Dr. Heike Bungert (Westfälische Wilhelms-Universität Münster) beschäftigt sich mit der deutsch-amerikanischen Festkultur im städtischen Kontext und die Präsentationen von Prof. Dr. Andreas Mahler (Freie Universität Berlin), Prof. Dr. Thomas Heise (McGill University, Montréal) und Prof. Dr. Jon Hegglund (Washington State University, Vancouver/WA) widmen sich jeweils unterschiedlichen Erzählweisen urbaner Räume in den Vereinigten Staaten.

Die Tagung findet in englischer Sprache statt.

Tagungsprogramm

Referentinnen und Referenten:
Prof. Dr. Eva Boesenberg (Humboldt Universität Berlin)
Prof. Dr. Heike Bungert (Westfälische Wilhelms-Universität Münster)
Prof. Dr. Jon Hegglund (Washington State University)
Prof. Dr. Thomas Heise (McGill University)
Prof. Dr. Andreas Mahler (Freie Universität Berlin)
Prof. Dr. Mabel Wilson (Columbia University)

Veranstalter:
Forschungsprojekt “Spaces – Communities – Representations: Urban Transformations in the USA” der Universitätsallinaz Metropole Ruhr

Kontakt und Anmeldung:
Bis zum 11. April 2013 bei Julia Sattler, Programmkoordinatorin,
Tel. 0231/755-2903, julia.sattler@uamr.de