KWI- Kulturwissenschaftliches Institut Essen
event
 
Montag, 04. November 18:00 Uhr
Referent: Jörn Rüsen
Vortrag: Plädoyer für eine neue Geschichtsphilosophie
Ort: Kulturwissenschschaftliches Institut Essen (KWI), Goethestraße 31, 45128 Essen
Veranstalter: edition Körber-Stiftung

Im Jahre 1983 erschien der erste Band von Jörn Rüsens „Historik“, dem in den Jahren 1986 und 1989 zwei weitere Bände folgten. Mit diesem Werk stellte er sich bewusst in die von Johann Gustav Droysen begründete Tradition der Historik als einer „Wissenschaftslehre der Geschichte“, die sich sowohl den theoretischen Grundlagen und methodischen Prinzipien der Geschichtswissenschaft als auch den Darstellungsformen sowie den lebenspraktischen Kontexten und Bildungsfunktionen des historischen Denkens widmet. Das Buch wurde zu einem Standardwerk, das maßgeblich dazu beitrug, der deutschen Geschichtswissenschaft ein wissenschaftstheoretisches Fundament zu geben.

Eine grundlegend überarbeitete und ergänzte Version der „Historik“ Jörn Rüsens ist im September 2013 im Böhlau Verlag erschienen. Diese Neuauflage stellt Rüsen in seinem öffentlichen Abendvortrag vor.

Referent:
Jörn Rüsen, Professor em. für Allgemeine Geschichte und Geschichtskultur an der Universität Witten/Herdecke, ist ein international anerkannter Geschichtstheoretiker. Von 1997 bis 2007 war er Präsident des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI).

Inhaltlicher Kontakt: Friedrich Jaeger, Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI),friedrich.jaeger@kwi-nrw.de

Anmeldung bis spätestens zum 28. Oktober 2013:
Maria Klauwer, Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI), maria.klauwer@kwi-nrw.de