KWI- Kulturwissenschaftliches Institut Essen
event
 
Mittwoch, 14. Januar 20:00 Uhr
Lesung mit Michael Kleeberg
Der Literarische Salon: Michael Kleeberg
Ort: Buchhandlung Proust, Akazienallee/ Am Handelshof 1, 45127 Essen
Veranstalter: edition Körber-Stiftung

Die Veranstaltung ist ausverkauft!

Manche Romanfiguren altern mit ihren Lesern. Michael Kleebergs Karlmann „Charly“ Renn ist so einer. Als Dreißigjähriger lebte „Charly“ im Westen der noch unvereinigten Republik. Er war Auto-händler, Boris-Becker-Fan und veritabler Kotzbrocken. Inzwischen ist Charly zehn Jahre älter, aber nicht unbedingt sympathischer geworden, hat geheiratet und ist Vater einer Tochter. Kleeberg widmet diesem trüben Jedermann mit „Vaterjahre“ (DVA, München 2014) einen weiteren, höchst funkelnden Roman, den nicht wenige Kritiker für das Buch des Jahres 2014 halten. „Eine stilistisch beinah atemberaubende und inhaltlich auf virtuose Weise in Szene gesetzte Meditation über das bewusste Verspießern und die Entscheidungsfindung, die jener vorausgeht“, findet „Der Spiegel“, und wir finden das auch.

Gast:
Michael Kleeberg, 1959 in Stuttgart geboren, studierte Politische Wissenschaften und Neuere Geschichte an der Universität Hamburg. Später lebte er in Rom, Amsterdam und in Paris, wo er bis 1994 eine Werbeagentur leitete. Heute arbeitet er als freier Schriftsteller und Übersetzer in Berlin. Kleebergs Werke wurden mehrfach ausgezeichnet. Für den Roman „Das amerikanische Hospital“, der für den Deutschen Buchpreis nominiert wurde, erhielt Kleeberg 2011 den Evangelischen Buchpreis. Sein Roman „Vaterjahre“ steht auf der Shortlist für den Wilhelm Raabe-Literaturpreis 2014.

Gastgeber:
Claus Leggewie, Politikwissenschaftler und Direktor des KWI
Navid Kermani, habilitierter Orientalist und Schriftsteller

Veranstalter:
Der Literarische Salon findet in Essen auf Initiative des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI) statt, unterstützt von der Stiftung Mercator und dem Schauspiel Essen. Der Literarische Salon ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe mit dem Kölner Stadtgarten und dem Literaturhaus Köln und hat zwei Spielstätten: Mittwochs öffnet er im Grillo-Theater in Essen mit Navid Kermani und Claus Leggewie, donnerstags empfangen Guy Helminger und Navid Kermani die Gäste im Kölner Stadtgarten.

Kartenverkauf: Eintritt 8 Euro
Buchhandlung Proust, Tel. 0201/839 68-40, täglich ab 10.00 Uhr. Im Eintrittspreis inbegriffen sind Getränke und Snacks.

Hier können Sie den Flyer zu der Veranstaltungsreihe Der Literarische Salon im Frühjahr 2015 herunterladen.