Cultural Studies of Science and Science Policy Making

Scientific and scholarly research is not merely a supplier of facts, let alone of mere truths. Ideas of indifference, of value neutrality and the pursuit of knowledge for its own ends are indeed central to a definition of scientific knowledge. However, such a definition needs to be thought together with changing perceptions of necessity and practicality. In addition, the theory, history, and sociology of science have been able to show that science does not emerge and persist in isolation. Rather, it is strongly intertwined with the historically and socially specific circumstances of the respective production of knowledge, which is labeled science.

At the Institute for Advanced Study in the Humanities (KWI), it is our understanding that the classic disciplines of academic research can be enriched by approaches and methods from the Humanities, including Cultural Studies. This way, aspects of media, language, rhetoric, as well as symbolic and performative aspects gain relevance. What is the role of archiving and recording with regard to the dispersion and passing on of scientific knowledge; in how far do forms of publication change? What are the means of illustrating, demonstrating, and proving to inform and convince peers and laymen? What are the sources from which information about these changes may be retrieved, and how can these be displayed if they no longer follow linear courses? How can we describe the many non-verbal and implicit aspects which also determine the way in which science is practised, rehearsed, performed, and rewarded? And finally, is it useful to talk about scientific cultures, and if so, how can they be substantiated historically and systematically? It is our aim at the KWI to pursue these questions in order to complement various approaches of academic research. The investigation of the sciences with the help of the methodologies of cultural studies is able to contribute historical and comparative perspectives to debates on the politics of sciences and on science policy making.

Latest News

Wissenschaftskommunikation: Zwei Vorträge von KWI-Direktorin Julika Griem

Wissenschaftskommunikation: Zwei Vorträge von KWI-Direktorin Julika Griem

Zwei Gastvorträge von KWI-Direktorin Julika Griem über Wissenschaftskommunikation sind nun online zum Nachschauen verfügbar. Am 2. November 2022 sprach Julika Griem an der Universität Freiburg im Rahmen der Vortragsreihe “Im Dialog. Wissenschaften und ihr Publikum” des Studium generale der Universität Freiburg zusammen mit dem University College Freiburg. Ihren Vortrag “Orte und Räume der Wissenschaftskommunikation” finden Sie hier in voller […]

Wissenschaftstracking: Am Gläsernen Schreibtisch

Wissenschaftstracking: Am Gläsernen Schreibtisch

„Stop Tracking Science“ – Dieser Ruf lässt sich aus der Wissenschaftscommunity immer häufiger und deutlicher vernehmen. Aus diesem Grund lud Stefan Höhne, wissenschaftlicher Mitarbeiter am KWI, am 3. Juli 2023 drei Expert*innen ans KWI, um im Rahmen einer Podiumsdiskussion über Wissenschaftstracker, Profiler und Datenhändler zu debattieren. „Wir sind in eine Lebendfalle für Wissenschaftler gefallen“, konstatierte […]

Podium diskutiert Bedingungen guter Arbeit in der Wissenschaft

Podium diskutiert Bedingungen guter Arbeit in der Wissenschaft

Vergangenen Donnerstag diskutierten Sandra Janßen (Thyssen@KWI Fellow & NGAWiss), Julika Griem (KWI-Direktorin), Anja Steinbeck (Rektorin HHU und Sprecherin der Hochschulrektorenkonferenz), Ulrich Dirnagl (Direktor Experimentelle Neurologie, Charité Berlin) und Tilman Reitz (Professor für Wissenssoziologie Uni Jena & NGAWiss) über die Arbeitsverhältnisse in der Wissenschaft und ihre aktuellen Rahmenbedingungen. Unter der Moderation von KWI-Fellow Anja Schürmann ergab […]

Anke te Heesen am KWI

Anke te Heesen am KWI

Am 12.10. stellte Anke te Heesen im Gespräch mit Hanna Engelmeier ihr Buch “Revolutionäre im Interview: Thomas Kuhn, Quantenphysik und Oral History” im Gartensaal des KWI vor. Das Buch widmet sich dem Projekt des Wissenschaftshistorikers Thomas S. Kuhn, der mitten im Kalten Krieg begann die Geschichte der Physik am Anfang des 20. Jahrhunderts aufzuschreiben. Für […]

“Poesie der Reformen”: Podiumsdiskussion über Universitäten im Umbau

“Poesie der Reformen”: Podiumsdiskussion über Universitäten im Umbau

Über den Kulturwandel an deutschen und Schweizer Universitäten sprach KWI Direktorin Julika Griem am 19. Mai mit Barbara Buchenau (ehemals  Prorektorin für Gesellschaftliche Verantwortung, Diversität und Internationales an der UDE), Julia Dannath-Schuh (Vizepräsidentin Personalentwicklung und Leadership an der ETH Zürich) und Georg Teichert (Leiter der Stabsstelle Chancengleichheit, Diversität und Familie an der Universität Leipzig). Anhand […]

Schichtwechsel: Dissertationspreis 2018 & Neue KWI-Forscher*innen

Schichtwechsel: Dissertationspreis 2018 & Neue KWI-Forscher*innen

Mit einer kurzweiligen Veranstaltung unter dem Motto „Schichtwechsel“ wurden am gestrigen Dienstag nicht nur die Preisträger*innen des zehnten Dissertationspreises Kulturwissenschaften geehrt, sondern auch neue KWI-Fellows vorgestellt. Die Medien- und Kulturwissenschaftlerin Eva Schauerte und der Philosoph Kevin Liggieri, die an der Ruhr-Universität Bochum (RUB) promoviert wurden, gaben in ihren Dankesreden Einblicke in die Genese ihrer Arbeiten. […]