11.01.

Di / 19:30

Buchvorstellung: Szenen des Lesens

Schauplätze einer gesellschaftlichen Selbstverständigung

Julika Griem (KWI), Moritz Baßler (WWU Münster)

LeseRaum in der Akazienallee, Akazienallee, 45127 Essen

Über “Szenen des Lesens” (transcript, 2021) von Julika Griem

Viele beschwören das Lesen als unverzichtbare Kulturtechnik – aber was wissen wir eigentlich über diese soziale Praxis? In der Gegenwart kann man das Lesen in vielen Kontexten beobachten, die dieser Essay zu exemplarischen „Szenen“ arrangiert: Wird schnell oder langsam, einsam oder gemeinsam gelesen? Suchen wir in Lektüren Neues oder Bekanntes; füllen wir Wissensspeicher oder überlassen uns dem Eigensinn von Textwelten? Und worin besteht für wen die Lust am Lesen? Julika Griem erprobt in ihrem Buch, wie sich Lesemotive, -fähigkeiten und -technologien zwischen Instagram und Proseminar, Bibliotherapie und Blinkist als soziale Anordnungen so beschreiben lassen, dass eingespielte Bewertungsmuster hinterfragt werden.