Serielle Realitäten im Film und im Fernsehen. Ein Abend in der CineScience „Darf’s ein bisschen mehr sein?“

Serie kann industrielle Warenproduktion, Wiederholung und Redundanz bedeuten, womit häufig abwertend die Fernsehserie verbunden wurde. Serie bedeutet aber auch Realismus, wenn etwa Balzac in den Romanen der comédie humaine Netzwerke sozialer Interaktionen von Dingen und Menschen nachzeichnet oder dokumentarische Werke wie An American Family von 1973 in seriellen Langzeitstudien Orte, Menschen und Lebensformen sehr genau erkunden.

Download (*.pdf)