02.06.

Fr

Konferenz: Hypernatural Forces

NEW NOW Festival

UNESCO-Welterbe Zollverein, Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen

Gemeinsam mit dem NEW NOW Festival, das vom 01. Juni bis zum 06. August 2023 auf dem UNESCO Welterbe Zollverein in Essen stattfindet, erarbeitet das Kulturwissenschaftliche Institut Essen eine ganztägige Konferenz am 02. Juni. Mit einem Open Call werden noch bis zum 15.02. Beiträge gesucht.

Plattform für Diskurs und BegegnungWissenschaftler:innen sind sich einig: die planetaren Grenzen werden immer stärker sichtbarer. Zollverein steht geradezu paradigmatisch für das fossile Zeitalter – als ehemals größte Zeche der Welt hat Zollverein die Moderne, die Industrialisierung, aber auch die Ausbeutung der Umwelt maßgeblich vorangetrieben. 240 Millionen Tonnen Kohle wurden hier abgebaut. Heute ist die Klimakrise unabwendbar und die 1,5-Grad-Grenze scheint kaum mehr erreichbar: noch etwa zwei Milliarden Tonnen CO2 dürften bis 2027 weltweit emittiert werden. Wir haben es nun also mit den Folgen des menschlichen Handelns zu tun – der Vergangenheit wie der Gegenwart.

Am Überschneidungspunkt vielfältiger Krisen lädt Hypernatural Forces ein, mögliche Realitäten und alternative Szenarien zu entwerfen: Wir denken über Enden und Neuanfänge nach. Über den langen Schatten der Digitalität. Über das Anthropozän und Perspektiven, die über die menschliche Sichtweise hinausgehen. Darüber, welche neuen Ökosysteme, Biotope und Kreisläufe sichtbar werden. Wie können Kunst und Kultur hier neue Resonanzräume erschließen? Welche Kraftfelder zwischen Pflanzen, Tieren, Mineralien, Technologie und Mensch entstehen und wie interagieren sie?