Auftakttreffen des Komik-Netzwerks

Im November trafen sich Wissenschaftler*innen am KWI, um ein Netzwerk zur kulturwissenschaftlichen Erforschung des Komischen zu gründen. Mit den an verschiedenen deutschen, österreichischen und schwedischen Hochschulen angebundenen Mitgliedern versammelt das Netzwerk Expertise aus den Theater-, Film-, Kunst- und Kulturwissenschaften, aus den Philologien, der Judaistik und aus der Soziologie. Über verschiedenartige Schwerpunkte und Untersuchungsansätze hinweg eint die Mitglieder, dass sie das Komische als eine ebenso komplexe wie produktive Kulturtechnik begreifen, deren Relevanz meist unterschätzt wird. Neben der gegenseitigen Vorstellung aller am Netzwerk beteiligten Einzelprojekte diente das Treffen insbesondere dazu, Arbeitsfelder der nächsten Jahre zu konturieren. Auf das so entstandene, gemeinsame Arbeitsprogramm bezieht sich nun der neue Name des Netzwerks: „Knowing Laughter: Kulturtechniken des Komischen“. Erste Veranstaltungen sind für das Wintersemester 2024/25 geplant.