Research Alliance Ruhr – College for Social Sciences and Humanities

Research Alliance Ruhr - College for Social Sciences and Humanities Logo

Die Universitätsallianz Ruhr bündelt ihre internationale Spitzenforschung unter dem Dach der Research Alliance Ruhr in vier Research Centern und einem College for Social Sciences and Humanities. Dieses Forschungskolleg für die Geistes- und Sozialwissenschaften ist organisatorisch am KWI in Essen angesiedelt

In den vier Research Centern adressiert die UA Ruhr die Themen Gesundheit, Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Energie: „One Health – from Molecules to Systems”, „Chemical Sciences and Sustainability“, „Trustworthy Data Science and Security“ sowie „Future Energy Materials and Systems“. Diese vier Bereiche sind aufgrund ihrer bestehenden internationalen Sichtbarkeit ausgewählt worden und werden gezielt ausgebaut. Aktuelle Informationen zu den Zentren finden Sie hier.

Das College for Social Sciences and Humanities bietet den Geistes- und Sozialwissenschaften thematische Offenheit, um Forschungsthemen zu platzieren und zu integrieren. Es fördert gezielt den interdisziplinären und internationalen Austausch, indem drei Forschungsgruppen sowie drei neue Professuren an interdisziplinären Schnittstellen eingerichtet und im Rahmen eines Fellow-Programms internationale Gastwissenschaftler*innen ins Ruhrgebiet eingeladen werden. Als Kooperationsforum fungiert das Kulturwissenschaftliche Institut Essen (KWI), eine der ersten gemeinsamen Einrichtungen der UA Ruhr. Mit seinem International Fellow-Programm, dem Thyssen@KWI-Fellowship und derzeit fünf kulturwissenschaftlichen Forschungsschwerpunkten ist das KWI Impulsgeber und Ausgangspunkt für das neu zu entwickelnde College. Gemeinsam mit Co-Sprecher*innen Friedrich Balke (RUB), Ute Schneider (UDE) und Maximiliane Wilkesmann (TUD) fungiert KWI-Direktorin Julika Griem als Sprecherin des College. In enger Zusammenarbeit mit den Kolleg*innen der Ruhr-Universitäten koordiniert das Sprecherteam gemeinsam mit dem Geschäftsführer Mark Halawa-Sarholz die Umsetzung der Maßnahmen, die für die beteiligten Disziplinen und Fachbereiche eine größtmögliche international sichtbare Hebelwirkung für interdisziplinäre Forschung und forschungsorientierte Lehre entfalten sollen.