Dr. Laura M. Reiling

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftskommunikation

AKADEMISCHER WERDEGANG

  • seit 3/2023: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am KWI (Forschung & Blog-Redaktion)
  • 2020 – 2023: Referentin für Wissenschaftskommunikation am Fachbereich Philologie und am SFB 1385 „Recht und Literatur“, Universität Münster
  • 2019 – 2020: Wissenschaftliche Mitarbeiterin und LfbA am Germanistischen Institut, Universität Münster
  • seit 2018: Mit-Herausgeberin und Redakteurin der Zeitschrift „Textpraxis. Digitales Journal für Philologie
  • 2015 – 2020: Promotion, Neuere Deutsche Literaturwissenschaft, Projekt: Academia. Praktiken des Raums und des Wissens in Universitätserzählungen, Universität Münster mit Anbindung an die a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne, Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • 2009 – 2014: Praktika u.a. im Bundespresseamt, Bundestag, Goethe-Nationalmuseum der Klassik Stiftung Weimar, Buddenbrookhaus/Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum der Lübecker Museen und in der Villa Aurora in Los Angeles
  • 2012 – 2014: Masterstudium, Komparatistik/Kulturpoetik, Universität Münster
  • 2009 – 2012: Bachelorstudium, Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Politikwissenschaft, Psychologie, FU Berlin und Universität Zürich (Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes 2009 – 2014, Erasmus-Stipendium 2012)

FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE

  • Aktuelle Forschungsprojekte: 1) Literatur in Künstlerresidenzen; 2) Ästhetik/Epistemologie des Aufhörens
  • Nature Writing / Ecocriticism / Climate Fiction
  • Gegenwartsliteratur
  • Raumtheorie
  • Literatur und Wissen/Wissenschaft

PUBLIKATIONEN (AUSWAHL)

Monographien & Herausgeberschaften

Aufsätze in Sammelbänden & Zeitschriften

  • The Sound of Silence. Auditive Vergegenwärtigung und poetische Übersetzung in der zeitgenössischen Naturlyrik.“ In: Germanica 29 (2021): 181–198 (mit Manuel Förderer).
  • „Vögel aus Federn. Einleitende Bemerkungen zu einem besonderen Texttier der Moderne.“ In: Manuel Förderer, Cristine Huck u. Laura M. Reiling (Hgg.): Vögel aus Federn. Verschriftlichungen des Vogels seit 1800. Berlin: Metzler, 2022. 1–20 (mit M. Förderer u. C. Huck).
  • „Rurales Inventar. Über die Vögel bei Thomas Hardy, mit einem Ausblick zu Emily Dickinson.“ In: Manuel Förderer, Cristine Huck u. Laura M. Reiling (Hgg.): Vögel aus Federn. Verschriftlichungen des Vogels seit 1800. Berlin: Metzler, 2022. 163–189.
  • „Torfmoos. Botanische Erkundungen bei Marion Poschmann und Klaus Modick.“ In: Joana van de Löcht u. Niels Penke (Hgg.): Kulturpoetik des Moores. Ressource, Phobotop, Reservoir. Berlin: de Gruyter, 2023. 261–293. https://doi.org/10.1515/9783110786743-013.
  • „‚eine riesige verflochtene Masse‘. Vegetabilische Mikroskopie und Symbiose in Barbara Schiblis Flechten.“ In: Gabriele Dürbeck, Urte Stobbe u. Evi Zemanek (Hgg.): Netzwerke des Lebendigen: Multispecies agencies und Formexperimente in hybriden Genres (Sonderheft von TRANSPOSITIONES. Journal for Transdisciplinary and Intermedial Cultural Studies 2.2 [2023]): 31–50. https://doi.org/10.14220/9783737015257.31.
  • „Mikrokosmisches Darstellen. Gewächse-Lyrik von Bossong und Urweider.“ In: links. Rivista di letteratura e cultura tedesca / Zeitschrift für deutsche Literatur- und Kulturwissenschaft 23 (2023): 41–52. https://www.libraweb.nethttps://doi.org/10.19272/202305301004.
  • „‚they hurt me […] they are subtle‘. Tulpen bei Deborah Moggach, Virginia Woolf und Sylvia Plath.“ In: Qingyu Cai, Manuel Fingado, Hannes Mittermaier u. Sophie E. Seidler (Hgg.): Körperliche und pflanzliche Poetik. Florale Literatur zwischen Mensch und Blume. Bielefeld: transcript, 2024 (eingereicht).
  • „‚sehr klein, vom Polarkreis durchzogen‘. Eine Insel ergehen, Islandhoch, Grimsey.“ In: Phillip Helmke u. Sascha Kiefer (Hgg.): Räume als Gattungscodes? Die deutschsprachige Novelle im ›Topographical Turn‹. Berlin: Frank & Timme, 2024 (eingereicht).
  • „Hitze und Unwetter. Ökologische Brechungen in Mirjam Wittigs An der Grasnarbe (2022)“ (eingereicht).
  • „Ginster-Texte. Schottische Flora bei Burns, Gibbon und Kinsky“ (eingereicht).
  • „Komische kleine Räume. Alan Bennets Bücherbus“ (in Vorbereitung).

Blog-Beiträge & Sonstiges

VORTRÄGE