Dr. Stefan Höhne

Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Forschungsorganisation

Akademischer Werdegang

Seit  2022    Permanent Research Fellow am KWI

Seit 2021   Co-Leitung des Narcotic City Archivs

2019 –  2022    Projektleitung des internationalen Forschungsprojekts Governing the Narcotic City. Imaginaries, Practices and Discourses of Public DrugCultures in European Cities from 1970 until today. (HERA JRP/Horizon 2020)

2019 –  2021   Mercator Research Fellow am Kulturwissenschaftlichen Institut (KWI), Essen

2020   Visiting Fellow an der Leipzig Lab Working Group Global Health, Universität Leipzig

2016 – 2018   Lecturer und Adviser an der New York University (New York/Berlin)

2013 – 2018   Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Center for Metropolitan Studies der Technischen Universität Berlin

2015   Elternzeit

2015   Redaktionsmitglied der Open-Access Fachzeitschrift sub\urban – zeitschrift für kritische stadtforschung (DFG Förderung)

2011 – 2013   Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Research Fellow am Lehrstuhl für Kulturtheorie des Instituts für Kulturwissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin

2008 – 2009   Visiting Scholar am Department for History der Columbia University, New York City

2008 – 2010   Stipendiat des Transatlantischen Graduiertenkolleg Berlin – New York: Kulturen der Metropolen, Center for Metropolitan Studies der TU Berlin


Forschungsschwerpunkte

Kulturgeschichte der westlichen Moderne, Urbanitätsgeschichte, Science & Technology Studies, Kultur- und Sozialtheorien des 20. und 21. Jahrhunderts, Digitale Publikationsformate


Ausgewählte aktuelle Publikationen

Narcotic Cities: Counter-Cartographies of Drugs and Spaces (Hrsg. mit Mélina Germes und Luise Klaus), Jovis Verlag, Berlin, 2023.

Cities of Cool Comfort: Cryogenic Urbanization in the 20th Century in the Rise of Wellbeing Regimes, in: Joseph Heathcott, Jonathan Soffer, Rae Zimmerman (Hrsg.): Urban Infrastructure – Historical and Social Dimensions of an Interconnected World, Pittsburgh University Press, 2022.

Herausgeberschaft des Themenheftes „Kindheit in der Stadt“ (mit Verena Schreiber) von sub\urban. zeitschrift für kritische stadtforschung, Bd. 9 Nr. 3/4, 2021.

Riding the New York Subway – The Invention of the Modern Passenger, Cambridge, Massachusetts: MIT Press, 2021.

Beyond American Dystopia: On the Rise of Apocalyptic Visions in the Contemporary United States, in: Amerikastudien /American Studies, Bd. 66, S. 271-77, 2021.

Das Ende des Städtischen? Pandemie, Digitalisierung und planetarische Enturbanisierung (mit Boris Michel), in: sub\urban. zeitschrift für kritische stadtforschung, Bd. 9 (1/2), S. 141-149, 2021.

Zugang zur vollständigen Publikationsliste als PDF